Wie man echte Lederschuhe unterscheidet

Wie man echte Lederschuhe unterscheidet

Lederschuhe sind nicht nur wasserfester als künstliche Materialien, sondern auch viel komfortabler und deutlich ästhetischer von Aussehen. Heutzutage sind die Regale voll mit einer Vielzahl von Schuhen, Sportschuhen, Lederschuhen und deren Modellen aus Synthetik. Manchmal sehen die Kunstlederschuhe so gut aus, dass man eine Fälschung vor sich kaum vom Original unterscheiden kann. Aber wenn man das Preisschild genau ansieht, ist auch dies keine Garantie für ein Qualitätsprodukt.

Wie wählt man wirklich natürliche Lederschuhe? Nachfolgend sind die fünf wichtigsten Methoden aufgeführt, um die Echtheit des Leder-Materials zu erkennen.

Geruch. Ein stechender Geruch, der an Plastikgummi erinnert, ist das erste, was auf schlechte Qualität und Künstlichkeit hinweist. Seien Sie vorsichtig: manchmal maskieren Hersteller es mit speziellen Aromen.

Wärmeübertragung. Echtes Leder hält lange warm. Überschreiben Sie die Aussage, indem Sie die Schuhe in den Handflächen halten. Wenn sich die Oberfläche schnell erwärmt, ist dies ein Naturprodukt. Beim Kunstleder steigt die Temperatur viel länger – die Polyamidschicht bleibt lange kalt.

Lüftung. Auf der Oberfläche des natürlichen Lederschuhe kann man einzelne Poren (im Microskope) erkennen, die sich zufällig befinden. In künstlichem Material existieren sie auch und selbst mit bloßem Auge kann man sehen, dass sie symmetrisch sind und gleiche Form und Tiefe haben, was bei natürlichem Leder nicht der Fall sein kann.

Elastizität. Eine wesentliche Stufe der Überprüfung besteht darin, die Oberfläche des gewünschten Paares mit dem Finger zu drücken. Natürliche Falten erschienen, fast sofort geglättet? Hier ist echtes Leder. Auf dem synthetischen Material bilden sich charakteristische Unregelmäßigkeiten und die Grube wird dunkler.

Wichtige Kleinigkeiten. Achten Sie auf kleinere Details.
Schauen Sie sich zum Beispiel die Kante des Schuhs an. Die natürliche Leinwandkante wird einfach abgeschnitten. Bei Öko-Leder ist der Schnitt versiegelt. Auch die Schnittdicke spielt eine Rolle: Die Haut ist dichter. Überprüfen Sie das Produkt unbedingt auf Farbe. Wenn Sie auf die Oberfläche klicken, ändert sich das Original nicht und der Farbton der Fälschung an der Komprimierungsstelle wird ausgeblendet.
 

Unehrliche Hersteller bringen ein Lederstück an. Sagen Sie entlang des Reißverschlusses in Boots oder Stiefeln (oder wo sich die Schnürung befindet). So wird ein Käufer denken, dass er einen Qualitätsartikel aus natürlichem Leder in seinen Händen hält.

Daher sollte die Entscheidung zum Kauf einer neuen Ledersache sorgfältig getroffen werden.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sie haben dieses Produkt gerade in den Warenkorb gelegt: